Aktuelles

Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neues aus unserem Unternehmen und unserem Angebot.

 

 

Neue, von uns entwickelte Messtechnik zur Ermittlung der Transparenz von Netzen und durchbrochenen Objekten (18.09.2017)

Die Probe wird in einer speziellen Versuchsbox optisch erfasst und vermessen, wodurch äußere Einflüsse minimiert werden. Die Lichtintensität, der Beobachtungswinkel, der Hintergrund und andere Parameter lassen sich beliebig verändern. Hierdurch ist es möglich die Transparenz aus verschieden Blickwinkeln zu erfassen. Die Auswertung mit spezieller Software ermöglicht darüber hinausgehend optische Effekte, wie Mimikry bei ähnlichen Farbwerten zu untersuchen.

 

Sollten Sie Interesse an ähnlichen Untersuchungen haben, oder weitergehende Informationen wünschen, können Sie uns gerne unverbindlich kontaktieren.

Vorgestellt: Unsere moderne Fourier-Transform-Infrarotspektrometrie für diverse Anwendungen (21.06.2017)

Unser neues modernes Nicolet FT-IR System kann organische Verbindungen sicher qualitativ und quantitativ bestimmen und kann beispielsweise im Bereich Pharma und Kunststoffe von großem Nutzen sein, da auch Verunreinigungen festgestellt werden können.

 

Für mehr Informationen siehe: Chemisch-pharmakologische Untersuchungen

Unser neues Qualitätslabel (20.03.2017)

Ab diesem Jahr stellen wir unseren Kunden bei durchgeführten Untersuchungen an Endprodukten oder Zwischenprodukten, bzw. Produkteilen ein Werbelabel zur Verfügung.

 

Zu den genauen Nutzungsbedingungen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Forschungs- & Entwicklungsanalytik (15.03.2017)

In diesem Jahr möchten wir den Focus auf die vielfältigen Möglichkeiten, der Produktentwicklung, Weiterentwicklung und Produktoptimierung legen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Unser neuer Management Partner "DM Strategy" (09.03.2017)

Unser neuer Partner im Bereich Praxismanagement und Qualitätssicherung. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Unsere neuen Meeting- & Büroräumlichkeiten sind nun verfügbar (08.03.2017)

Nach den Umbauten präsentiert sich unser neuer Bürobereich, den wir multifunktional für Meetings und Treffen nutzen können.

Neuer Bereich Umwelttechnik & Projektmanagement (11.01.2017)

In folgenden Bereichen bieten wir umwelttechnische Beratung, Planung und Projektmanagement an:

 

- Abwasserver- und entsorgung

- Luftaufbereitung (Luftreinhaltung)

- Abfallvermeidung und Abfallentsorgung

- Schallschutz

 

Mehr Informationen hierzu finden Sie hier

Neue Methodik zur Inline-Messung von Feinstaub und Partikeln in der Luft (05.09.2016)

Mit unserem neuen Feinstaubmessgerät APC M3 können Feinstäube größentechnisch differenziert und quantitativ gemessen werden. Das System arbeitet Inline (live) und liefert sofortige Ergebnisse. Durch die ISO 14644 Zulassung kann das Gerät in Reinräumen und Laboren auch zum Biomonitoring eingesetzt werden.  

UV-Simulationen zur Farbechtheit von Holzschutzfarben in Kooperation mit der Gnature AG (09.06.2016)

In unserer UV-Kammer wurde naturbelassenes Holz, sowie mit Gnature Holzschutzfarbe gestrichenes Holz mit hochenergetischem UV-Licht bestrahlt. Dabei wurde über mehrere Tage eine Energiemenge freigesetzt, die sonst einer jahrelangen, natürlichen UV-Bestrahlung entspricht. Die Farbveränderungen wurden quantitativ erfasst und ausgewertet. Das Ergebnis war beindruckend: Das gestrichene Holz zeigte eine deutlich geringere farbliche Veränderung als das natürliche Holz. Diese geringe Veränderung spricht für die hervorragende UV-Stabilität der verwendeten Farbe. 

Seminare zur Qualität (23.03.2016)

Wir bieten ab sofort Seminare zum Thema Qualität an. Diese Seminare sind bei uns buchbar und enthalten relevate Themenkomplexe um Ihr Unternehmen für die Zukunft zu rüsten und wettbewerbsfähig zu halten.

 

Gerne stehen wir bei Fragen zu Ihrer Verfügung.

 

Seminare

Entwicklungsconsulting zur Verbesserung und Qualitätssicherung von neuen Produkten (26.01.2016)

Die Qualität eines Produktes kann einer Firma Erfolg und Ruhm bringen, es können aber auch Probleme und finanzielle Belastungen (Rückrufaktionen, etc.) auftreten. Um im Vorfeld diese Probleme zu erkennen und zu beseitigen bieten wir während der Entwicklung ein begleitendes Consulting an um die bestmögliche Qualität eines Produktes in jeglicher Weise sicherzustellen. Unsere jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Schadensermittlung und Belastungsanalytik können hierzu im Vorfeld eingebracht werden. Diese Möglichkeiten der Prävention stehen sämtlichen Produktbereichen offen und können konzeptionell vielseitig umgesetzt werden.

 

Bitte kontaktieren Sie uns, wir können Sie hierzu gerne eingehend beraten.   

 

Entwicklungsconsulting (QM)

Neue Flyer zu verschieden Themen verfügbar (10.06.2015)

Neue Flyer und Brochuren sind für unsere Kunden ab sofort verfügbar. Die Bereiche "Privatkunden", "Metallverarbeitende Industrie" und "Pharmazeutische Industrie" sind auf Wunsch gerne zustellbar. Desweiteren eine Brochure "Wissenswertes" mit einem kurzen Überblick über unsere Möglichkeiten.

Artikel der NWZ über "die Hand der Mumie" (13.09.2014)

Historischer Artikel  der NWZ über Untersuchungen an ägyptischen Mumien aus unserem Vorgängerlabor (IFAR) aus dem Jahr 1989.

 

"Die Hand der Mumie"

Neue Untersuchungstechniken verfübar (30.06.2014)

Wir informieren gerne über neue Geräte und Untersuchungsmethoden: Wir benutzen neuerdings einen Leeb-Härtemesser für sämtliche Metallarten und Legierungen. Für Kunststoffe und Gummivarianten steht ein eigenes Gerät zur Verfügung. Des weiteren sind neue UV-Messverfahren im Bereich der Flüssiganalytik möglich.

Artikel der NWZ: "Den Fluch enträtselt" (07.06.2014)

Artikel über unser Vorgängerinstitut aus dem Jahr 1989 in der Neuen Württembergischen Zeitung (NWZ) zur Enträtselung des Fluchs der Pharaonen.

 

"Den Fluch enträtselt"

Artikel der NWZ über den Ur-Porsche (13.03.2014)

Aktueller Artikel der Neuen Württembergischen Zeitung (NWZ) zum Ur-Porsche.

 

zum Artikel

Artikel der Stuttgarter Nachrichten "Echtheit des ersten Porsche beweist nur das Mikroskop" (11.03.2014)

Aktueller Artikel "Echtheit des ersten Porsche beweist nur das Mikroskop" der Stuttgarter Nachrichten vom 11.03.2014

2. Unternehmerforum der WJ-Göppingen und der IHK am 06.11.2013 bei Cfa analytics (08.11.2013)

Nach dem ersten Unternehmerforum 2013 bei der Firma Strassacker fand das zweite Unternehmerforum der Wirtschaftsjunioren Göppingen am 06.11.2013 in unseren Räumen und im Labor statt. Der Impulsvortrag wurde von Marc Hradecky gehalten under dem Titel:

 

"Einblicke in Qualitätssicherungsprozesse - Umsetzung und Möglichkeiten in der Materialanalytik"

 

Im Anschluss konnte das Labor besichtigt werden. Der Abend klang bei Rotwein und Häppchen in geselliger Runde aus. 

NWZ Artikel über unser Labor "Ein diskreter Detektiv" (23.10.2013)

Finden sich Gifte im Boden? Warum rostet Edelstahl? Ist das Gemüse gentechnisch verändert? Der Göppinger Biologe Marc Hradecky weiß Antwort. Im Labor seines Unternehmens stellt er präzise Analysen. 

 

"Ein diskreter Detektiv"

 

NWZ Artikel über das IFAR-Institut (17.08.2013)

Gefahrstoffübung der Feuerwehr Göppingen (27.03.2013)

 

Gerne haben wir uns bereit erklärt ein Übungsszenario eines ernsten chemischen Unfalls mitzugestalten und zu simulieren. Am Mittwoch gegen 19:30 war es soweit und die Feuerwehr Bartenbach und Göppingen haben mit der Übung begonnen. Eine Nebelmaschine sorgte für die richtige Atmosphäre.

Nach Abschluss der Übung fand eine Besichtigung unserer Laborräume statt, an der über 20 Feuerwehrmänner teilnahmen.   

Nach dem großen Feuer - Schadstoffuntersuchung von La Gomera Bodenproben! (30.09.2012)

 

Nach dem großen Feuer auf La Gomera im August 2012, bei dem über 40km² Inselfläche zerstört wurden, klagten viele Bewohner über Übelkeit und Kopfschmerzen. Daraufhin wurden Bodenproben von drei Standorten aus Valle Gran Rey de La Gomera gesammelt und in unserem Labor auf Schwermetalle und Giftstoffe analysiert.  Alle Proben wurden ausgewaschen und charakterisiert. Dabei lagen alle brandtyptischen Werte, wie Blei- oder Cyanidgehalt innerhalb normaler Richtwerte. Lediglich der Formaldehydgehalt einer Probe aus El Guro war mit 0,8mg/Kg deutlich erhöht. Als Resultat bleibt festzustellen, dass der Eintrag an leicht löslichen Schadstoffen durch das Feuer sehr gering war.   



Neue Untersuchungsmöglichkeiten - Teilbereich Flüssiganalytik nimmt Betrieb auf! (03.09.2012)

 

Die ersten Geräte im Labor Wasser- & Bodenanalytik haben ihre Arbeit aufgenommen. Dazu zählen qualitative und quantitative Verfahren nach DIN Photometrie, Kolormetrie (halbquantitativ) und chemische Schnelltests. Hierbei kann eine Vielzahl von verschiedenen Probentypen schnell und kostengünstig analysiert werden. Vom Ackerboden über Lebensmittel, galvanischen Lösungen bis Textilien. Wir beraten Sie gerne . . .  

Die Eurokrise - Der Euro korrodiert ! (12.06.2012)

Aktuelle Untersuchung von euro cent Münzen ab dem Prägejahr 2001

 

Die rastermikroskopische Untersuchung mehrerer seit der Euroeinführung (2002) im Umlauf befindlicher 1 Centmünzen erbrachte in unserem Labor interessante Erkenntnisse. Die Oberfläche zeigte z.T. schwere Korrosionserscheinungen des Kupfermantels mit tiefen Tälern und Lochfraß. Dabei konnten nicht nur physikalisch-chemische Ursachen identifiziert werden, sondern auch mögliche Mängel des verwendeten Materials. Als Ergebnis bleibt festzustellen, dass nicht nur der Euroraum zu korrodiern beginnt, sondern auch das Geld selbst.

Unser neues chemisches Analyselabor nimmt die Arbeit auf (01.05.2012)

Umbau unserer Laborräume nähert sich dem Ende

 

Nach dem neuen bildanalytischen Labor ist nun auch unserer neues Chemielabor erfolgreich eingeweiht worden. Weitere Laborbereiche, u.a. für die Flüssiganalytik folgen voraussichtlich im Juli 2012 und September 2012, wenn die Umbauarbeiten abgeschlossen sind.