Mikroskopische Untersuchungen

Rasterelektronenmikroskopie

Mit Hilfe der Rasterelektronenmikroskopie (REM), lassen sich hohe Vergrößerungen bis in den Nano-Bereich realisieren. Die Schärfe und Dreidimensionalität der Aufnahmen geben Einblicke in den Mikrokosmos und ermöglichen genaueste Vermessungen und Schadensanalysen.

 

Unser Rasterektronenmikroskop wurde 2012 komplett modernisiert und verfügt über einen neuen digitalen Bildscanner mit einer Auflösung bis zu 256 MegaPixel. 

 

Zusatzapplikationen wie z.B. Röntgenspektralanalyse (EDX) oder Besputterung (Goldbedampfung) stehen ebenfalls zur Verfügung.

 

 

Lichtmikroskopie

Die klassische  Lichtmikroskopie in Verbindung mit digitalen Aufnahmemedien steht ebenfalls für viele Anwendungsbereiche zur Verfügung. Möglich sind dabei sämtliche Verfahren, Hell- und Dunkelfeld, Phasenkontrast, Auflicht- und Durchlicht, Fluoreszenz, etc. 

 

Es stehen uns hierzu viele Präparationstechniken (z.B. Einbettung und Dünnschnitt), sowie entsprechende Färbechemikalien zur Verfügung.

 

Durch unsere große Präparatesammlung können wir auch vergleichende Bestimmungen durchführen.

 

Wir bieten auch speziell Makro- und Mikrofotographie größerer Objekte (mm-Bereich) an.

 

 

Digitalmikroskopie

Unser neues Digitalmikroskop mit Softwareanbindung hat sich bereits bestens in der Schadens- und Korrosionsfeststellung bewährt. Es ermöglicht eine simultane Vermessung am Computer und kann mittels spezieller Filter schadhafte Stellen schneller aufspüren.

 

Da es auch transportabel ist, sind Untersuchungen auch beim Kunden möglich (z.B. größere Objekte).