Schadstoffuntersuchungen

Asbest und Mineralfasern

Asbest ist in den 60er und 70er Jahren in großem Umfang weltweit verbaut worden und findet sich in Böden, Wänden, Türen und Decken. Die Fasern sind hochbeständig, sehr klein und leicht lungengängig. Es kommt bei Kontaminationen leicht zu einer dauerhaften Schädigung des Lungengewebes und zu einem stark erhöhten Lungenkrebsrisiko.

 

Der Nachweis der Fasern unter dem REM/Mikroskop ist schnell und günstig erbracht und kann im Idealfall Kosten sparen und Leben retten.

 

Wir bieten auch in schwierigen Fällen Lösungen an, bei Unklarheiten z.B. mittels EDX und geben Hinweise zur Asbestart, Konzentration und Matrixzusammensetzung der kontaminierten Bereiche.

 

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)

Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe sind in höheren Konzentrationen ein ernstzunehmendes Gesundheitsrisiko und können Krebs verursachen. Sie sind meist im Erdöl enthalten und in Erdölprodukten, wie Kunststoffen, Bodenbelägen oder nicht aufgereinigten Ölen.

 

Wir bieten PAK-Untersuchungen der häufigsten Verbindungen an und geben Grenzwerte, sowie Handlungsanweisungen zu den kontaminierten Produkten heraus.  

 

Hausstaub

Hausstaub kann Giftstoffe, Mikroorganismen und Allergene enthalten, die zu Problemen führen können. Hausstaub ist daher ein Indikator aus dem sich Rückschlüsse auf das Schadstoffmillieu im Haus ziehen lassen.

 

Wir analysieren Hausstaub auf verschiedene Parameter hin, mikroskopisch, mikrobakteriell und chemisch. Die Möglichkeiten der Probennahme sind vielschichtig. Wir beraten Sie hierzu gerne.

 

Weitere mögliche Schadstoffuntersuchungen finden Sie unter Luftuntersuchungen oder Wasser- & Bodenuntersuchungen.