Wasser- & Bodenuntersuchungen

Photometrie

Mit Hilfe der Photometrie lassen sich Wasser- und Bodenproben auf gängige Verunreinigungen hin schnell untersuchen. Sowohl Brauchwasser als auch Frischwasser können auf gelöste Inhaltsstoffe hin untersucht werden. Mögliche Giftstoffe sind ebenfalls detektierbar.

 

Zu den Resultaten geben wir die Normalkonzentrationen und Grenzwerte an. 

Kolormetrie

Mit Hilfe der chemischen-kolormetrischen Methode lassen sich halbquantitative schnelle Aussagen treffen. Die Testkits sind hochmobil und können auch vor Ort eingesetzt werden. 

 

Es lassen sich verschiedenste Verbindungen und Ionen nachweisen. Zu den Resultaten bekommen Sie zusätzlich Normalkonzentration und Grenzwert.

 

Ionenchromatographie (HPIC)

Die Ionenchromatographie wird in der Analytik eingesetzt um Frischwasser oder Brauchwasser auf ionische Verbindungen hin zu charakterisieren. Zu den gängisten nachweisbaren Stoffen gehören Halogene, Nitrate und Nitrite, Acetate, Phosphate und Sulphate.

 

Durch eine Messung können hierbei viele Bestandteile schnell quantifiziert und durch die Säule aufgetrennt werden.

 

Dünnschichtchromatographie (HPTLC)

Die HPTLC ist eine Methode zur qualitativen und quantitativen Analyse von flüssigen Verbindungen und Reinstoffen. Hierbei wird die Probe mit Hilfe standardisierter Technik aufgetragen und ausgewertet. Viele Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Gebieten der Analytik sind realisierbar.

 

z.B.: Analyse von Farbstoffen, Pharmaproddukten, Ölen . . .